Führungen

Wegen guter Führung empfohlen: Erleben Sie unsere geführten Rundgänge.

Zur langen und bewegten Geschichte von Krauchenwies gibt es viel Interessantes und Unterhaltsames zu erzählen. In unterschiedlichen Führungen lässt die Historikerin Carmen Ziwes unsere Sehenswürdigkeiten lebendig werden: Wandeln Sie bei einem Spaziergang durch den fürstlichen Park auf den Spuren des Hochadels oder hören Sie bei einer Tour um und durch das Rathaus von der spannenden Geschichte dieses Gebäudes und des Platzes, an dem es steht.Wenn Sie sich für eine Führung interessieren, nehmen Sie bitte unter 07576/972-0 Kontakt mit der Rathauszentrale auf.

Historische Führung durch den fürstlichen Park

Im Residenzort Krauchenwies ließ Erbprinz Karl von Hohenzollern ab 1828 einen englischen Landschaftsgarten anlegen. Ganz im Sinne eines romantischen Naturerlebens entstand das „grüne Wohnzimmer“ am Landsitz der Fürstenfamilie. Die Entstehung des fürstlichen Parks sowie Geschichten rund um seine Besitzer und Besucher sind das Thema eines 1,5- bis 2-stündigen Parkspaziergangs. Lassen Sie sich entführen in die Zeit des 19. Jahrhunderts, als Krauchenwies das „Klein-Paris“ Hohenzollerns war.Wenn Sie sich für eine Parkführung interessieren, nehmen Sie bitte unter 07576/972-0 Kontakt mit der Rathauszentrale auf. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Typ Name Datum Größe
jpg 20200723 153012.jpg 10.09.2020 (4,74 MB)
jpg 20200723 153033.jpg 10.09.2020 (6,51 MB)
jpg 20200723 155324.jpg 10.09.2020 (5,433 MB)
jpg 20200723 155334.jpg 10.09.2020 (5,599 MB)
jpg 20200723 160515.jpg 10.09.2020 (4,922 MB)
png Park.png 18.09.2020 (252,9 KB)

Historische Rathausführung

 Bild: Arno Möhl

Das repräsentative Krauchenwieser Rathaus ist Gegenstand der 1,5-stündigen Führung, die zunächst mit einem kleinen Rundgang durch die Ortsmitte beginnt. Carmen Ziwes weiß spannende und amüsante Geschichten über das Rathaus und seine Erbauung zu erzählen. Für viele Jahrzehnte diente das stattliche Gebäude auch als Schulhaus von Krauchenwies, was mitunter zu Konflikten führte. Ähnlich wie „Don Camillo und Peppone“ stehen sich in den 1880er Jahren der alte Pfarrer Birkle und der junge Lehrer Maier gegenüber, während zu Beginn des 20. Jahrhunderts der preußische Amtsarzt so Manches im Schulhaus zu bemängeln hat.Wenn Sie sich für eine Rathausführung interessieren, nehmen Sie bitte unter 07576/972-0 Kontakt mit der Rathauszentrale auf.